Blog Info

Die langfristige Verwendung von bipolaren Medikament in Frage gestellt

Die zunehmende Verwendung eines populären Medikament in der langfristigen Behandlung der bipolaren Störung auf einem einzigen, fehlerhafte klinische Studie weitgehend basiert, die mit einer Erfolgsbilanz von Drogen Ärzte und Patienten zu steuern weg sein kann, eine neue Überprüfung veröffentlicht in dieser Woche in die Zeitschrift "PLoS Medicine" vermuten lässt. Das Medikament Abilify (Aripiprazol), wurde zunächst Schizophrenie und akute Episoden der Manie zu behandeln, die besser als gutes Gefühl, dass bipolare Störung charakterisiert. Im Jahr 2005 genehmigte die Food and Drug Administration auch für den Langzeiteinsatz bei bipolaren Patienten, deren Stimmungen haben sich stabilisiert (als "Wartung" Therapie bekannt).

Seitdem haben Abilify Umsatz mehr als verdoppelt, laut Marktforschung in der Zeitschrift zitiert. Und eine Umfrage 2008 der Ärzte festgestellt, dass es die erste Wahl Medikament für bipolare Erhaltungstherapie bei 23% der Psychiater und 16% der Hausärzte geworden war. Health.com: Subtile Anzeichen einer bipolaren Störung Die medizinische Forschung nicht, sagt Alexander C. Tsai, M. D., Psychiater einer der führenden Autoren der Überprüfung und Gastforscher an der Harvard University scheint die weit verbreitete Nutzung von Abilify für die Erhaltungstherapie zu rechtfertigen. "Es gelang uns nicht ausreichend Daten zu finden, deren Nutzung zu unterstützen." Tsai betont, dass Personen Abilify für die bipolare Störung einnehmen, sollten nicht abrupt das Medikament stoppen. "Es kann tatsächlich für einige Menschen arbeiten", sagt er. "Aber es ist sicherlich wert, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie es für Sie funktioniert."

Nachdem ich bemerkte, dass eine wachsende Zahl von Patienten für Abilify fragen nach Namen, Tsai und seine Kollegen, die eine eingehende Suche nach doppelblinde, randomisierte, kontrollierte Studien zu sein schien - beide veröffentlichten und nicht veröffentlichten - über die Verwendung von Abilify für die langfristige Behandlung der bipolaren Störung. Studien dieser Konstruktion sind der Goldstandard der medizinischen Forschung betrachtet. Health.com: Bipolar Prominente: macht es ihnen mehr Kreativität? Ihre Suche erschienen nur eine klinische Studie, Daten, aus denen in zwei veröffentlichten Studien verwendet wurde. Die Studie wurde gemeinsam von Otsuka Pharmaceutical Co., das japanische Unternehmen finanziert, die Abilify entwickelt und Bristol-Myers Squibb, die das Medikament in den USA vermarktet Das Studie hatte mehrere wichtige Einschränkungen, nach Tsai und seine Koautoren. Zum einen, sagen sie, kann, hat er zu kurz das Medikament die tatsächliche Wirksamkeit bei der Verhinderung von Stimmungsschwankungen auf lange Sicht zu beurteilen. Die erste Phase der Studie dauerte 26 Wochen, und weniger als ein Fünftel der Teilnehmer ging auf die 48-Wochen-Follow-up-Phase abzuschließen.


Selective Serotonin

Was mehr ist, wurde die Studienpopulation zu Menschen, deren Stimmung bereits auf Abilify während der Vorphase der Studie stabilisiert hatte begrenzt, und der Placebo-Gruppe bestand daher von Patienten, die sich abrupt von Abilify zu Placebo umgestellt wurden. Die potenziell schädlichen Auswirkungen des schnellen Drogenentzug kann der Placebo-Gruppe auf Rückfall künstlich anfällig erscheinen gemacht haben - die wichtige Erkenntnis, dass Abilify gemacht erscheinen vorteilhaft, Tsai und seine Kollegen sagen. Health.com: 10 Tipps für die Behandlung von bipolarer Störung Psychiater haben sich weiter auf die Ergebnisse der Studie trotz dieser Schwächen zu verweisen, sagt Tsai. "Ehrlich gesagt, ich glaube, es ist eine Schande für den Beruf, der [Abilify] für diese Indikation so kritiklos akzeptiert worden ist." Gregory E. Simon, M. D., ein Psychiater an der Group Health Research Institute, in Seattle, sagt, dass die wahrgenommene Mängel festgestellt, bei der Überprüfung sind nicht so eindeutig. "Die Methoden zur Untersuchung langfristige Wirksamkeit sind komplex und Experten uneinig über die besten Möglichkeiten, um diese Frage zu untersuchen", sagt er.

Alternativen innerhalb der gleichen Klasse von Medikamenten, als atypische Antipsychotika bekannt ist, umfassen Seroquel (Quetiapin) und Zyprexa (Olanzapin). Ältere Drogen, wie Lithium, bleiben auch in populären Gebrauch. Der Nachweis für die langfristige Wirksamkeit von Lithium ist weit stärker als die für neuere Medikamente, einschließlich Abilify, sagt Simon. Aus diesem Grund Lithium bleibt seine First-Line-Behandlung für die Erhaltungstherapie bei bipolaren Störungen, trotz der potenziell gefährlichen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit zu hohen Dosen. Health.com: Must-las Bücher über die bipolare Störung Der verstärkte Einsatz von Abilify für die Erhaltungstherapie kann für die Verbraucher zu höheren Behandlungskosten werden führende, Tsai sagt. Abilify läuft nach oben von $ 600 für einen Monat reichen und ist noch nicht in einer allgemeinen Form zur Verfügung. "Aber unser Hauptanliegen", fügt er hinzu, "ist, dass die Patienten von einem effektiveren Behandlungen werden umgeleitet zu werden."

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktier Uns:

Nachricht schreiben